· 

Im Fokus der nächsten tde-Roadshow am 5. Juni: Neuer OM5-Standard und Migration auf höhere Übertragungsraten

Debüt in Mainz: (R)Evolution der Netze-Roadshow erstmals in der Opel Arena Mainz

Dortmund,10. April 2018. Die seit fünf Jahren erfolgreich durch Deutschland tourende tde-Roadshow ist am 5. Juni erstmals zu Gast in der Opel Arena Mainz. Unter dem Titel „Up to the Terabit Mountains“ stehen der neue OM5-Standard und die Migration auf höhere Übertragungsraten im Mittelpunkt. Nach der gelungenen Jahres-Auftaktveranstaltung im Februar in Hannover informieren der Netzwerkexperte tde – trans data elektronik und seine Technologiepartner auch in Mainz wieder zu allen wichtigen Themen rund um höhere Netzgeschwindigkeiten über LWL. Neben AixpertSoft, Fluke Networks, Draka Prysmian, Tele Südost Netze (TSO) und US Conec sind erstmals MaPaCom und Allegro Packets mit aktuellen Fachvorträgen, Best-Practice-Workshops und Live-Demos mit am Start. In den Vortragspausen stehen die Hersteller für Fachgespräche und Rückfragen zur Verfügung. Weiteres Highlight ist eine exklusive Führung durch die Opel Arena Mainz. Anmeldungen sind ab sofort unter http://www.tde.de/anmeldung kostenfrei möglich. Dritter und letzter Roadshow-Termin für 2018 ist am 7. November in Düsseldorf. 

Dass die Datenmengen angesichts Digitalisierung und Internet of Things immer weiter steigen ist eine Binsenwahrheit. 163 Zettabyte – eine dreistellige Zahl mit 21 Nullen - prognostizieren IDC und Seagate für die weltweite Datenmenge bis 2025. Gegenüber 2016 ist das ist eine Verzehnfachung. „Um die enorme Datenflut erfolgreich bewältigen zu können, sind höhere Übertragungsraten und gleichzeitig höchste Verfügbarkeit unerlässlich“, so André Engel, Geschäftsführer der tde. „Es ist höchste Zeit für ein tragfähiges Zukunftsmodell auf Basis der Glasfasertechnik.“ Wie die Möglichkeiten in der Praxis aussehen können, erfahren die Besucher der Roadshow von Branchenkennern aus erster Hand. „Wir freuen uns sehr, neben unseren langjährigen Partnern erstmals den ausgewiesenen Experten Manfred Patzke von MaPaCom sowie das auf Netzwerkanalyse spezialisierte Unternehmen Allegro Packets mit an Bord zu haben“, fährt Engel fort.

Wichtige Trendthemen im Fokus

Technisch fundierte Vorträge bringen die Teilnehmer auf den neuesten Stand der RZ-Technik und -Normierung. Der Gastgeber tde referiert in seinen Vorträgen „Ready for Terabit“ und „tML 24 – Die eierlegende Wollmilchsau“ über Lösungen und Systeme zur Bewältigung des Datenvolumens. In der Ausstellung präsentiert der Netzwerkexperte seine neueste tML-Systemplattform.


Der Kabelhersteller Draka Prysmian informiert über die neue Faserklasse OM5 und ihre Bedeutung für das optische LAN. US Conec erläutert die MPO/MTP Anschlusstechnik. Im Vortrag von TSO geht es um nonkonforme Messungen im RZ-Umfeld und die Fallstricke beim Einsatz von LWL. Herausforderungen und Trends der Software-gestützten IT-Infrastrukturverwaltung ist das Kernthema von AixpertSoft. MaPaCom stellt die 3. Ausgabe der EN 50173 vor und berichtet über 30 Jahre anwendungsneutrale Verkabelung.


Die Roadshow adressiert Vorstände, Geschäftsführer, IT- und RZ-Leiter, Planer und Realisierer von Rechenzentren und deren Infrastruktur, Netzwerk-, IT- und Infrastruktur-Fachleute, Einkäufer, Controller, Spezialisten aus der Administration von Datacentern sowie Systemverantwortliche und Verantwortliche bei Carriern.

Rund um die Roadshow

Am Ende der Veranstaltung lädt die tde zu einer exklusiven Stadiontour mit anschließendem Umtrunk ein. Die Pausen bieten Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit Anwendern und Experten. Die Teilnahme an dem begehrten Branchenevent ist kostenfrei. Interessierte können sich ab sofort unter http://www.tde.de/anmeldung registrieren. Die Agenda steht zum Download bereit unter http://www.tde.de/files/roadshow/dokumente/Agenda_TDE_Roadshow_Mainz_2018.pdf.

Zeit und Ort

Dienstag, 5. Juni 2018
Vorträge: 9:00 (Check-in 8:30 - 9:00 Uhr) bis 17:00 Uhr
Stadionführung: 17:00 bis 18:00 Uhr
Umtrunk: 18.00 bis 21:00 Uhr
OPEL ARENA, Eugen-Salomon-Straße 1, 55128 Mainz


Über die tde – trans data elektronik GmbH

Als international erfolgreiches Unternehmen ist die tde - trans data elektronik GmbH seit mehr als 25 Jahren auf die Entwicklung und Herstellung skalierbarer Verkabelungssysteme für größte Packungsdichten spezialisiert. Auch das Kernforschungszentrum CERN vertraut auf das Know-how des Technologieführers in der Mehrfasertechnik (MPO). Das Portfolio „Made in Germany“ umfasst komplette Systemlösungen mit Schwerpunkt Plug&Play für High-Speed-Anwendungen im Bereich Datacom, Telecom, Industry, Medical und Defence. tde bietet mit einer eigenen Service-Abteilung Planungs- und Installationsleistungen aus einer Hand und unterstützt den „European Code of Conduct“ für Energieeffizienz in Rechenzentren. Mehr unter: www.tde.de


Unternehmenskontakt

tde - trans data elektronik GmbH

Vertriebsbüro Dortmund

André Engel

Prinz-Friedrich-Karl-Str. 46, 44135 Dortmund

Tel. +49 231 160480

Fax +49 231 160933

info@tde.de

www.tde.de

Pressekontakt

epr – elsaesser public relations,
Maximilianstraße 50, 86150 Augsburg
Sabine Hensold, Tel: +49 821 4508 7917, sh@epr-online.de
Frauke Schütz, Tel: +49 – (0)821 – 4508 7916, fs@epr-online.de
www.epr-online.de

Download


Download
180410_tde_Roadshow_Mainz.rtf
Text Dokument 191.8 KB
Download
tde_Roadshow2018_Mainz.jpg
JPG Bild 579.2 KB