· 

Betonbauteile schnell und auch bei niedrigen Temperaturen sanieren

PCI Nanocret R4 Rapid: Der neue Reparaturmörtel für die schnelle Betonsanierung

Die PCI Augsburg GmbH erweitert ihre erfolgreiche PCI Nanocret-Produktfamilie um eine schnelle Variante: PCI Nanocret R4 Rapid ist der neue Reparaturmörtel für die schnelle Betonsanierung. Als praktischer Allrounder eignet sich der Instandsetzungsmörtel für alle Verarbeitergruppen – vom Bauunternehmer über den Bautenschützer bis zum Generalisten. Auch bei niedrigen Temperaturen lassen sich damit Betonreparaturen ausführen, so dass ein zügiger Arbeitsfortschritt von Frühjahr bis Herbst garantiert ist.


„Betonsanierungen müssen sich auch bei kühler Witterung und unter Zeitdruck durchführen lassen. Deshalb haben wir PCI Nanocret R4 Rapid entwickelt“, erklärt Oliver Marek, Produktmanager Bautechnik PCI Gruppe. „PCI Nanocret R4 Rapid ist bereits nach zwei Stunden mit einem Oberflächenschutz nach OS 4, OS 5a oder OS 5b überarbeitbar. Betonreparatur und Anstrich sind also an einem Tag fertig. Der Bauunternehmer muss die Baustelle nicht nochmals anfahren, um sie abzuschließen und Gerüste oder Hebebühnen abzubauen. Das spart ihm Zeit und Kosten.“

Schnelle Betonsanierung bei niedrigen Temperaturen
PCI Nanocret R4 Rapid lässt sich schon ab einer Umgebungstemperatur von 1 °C verarbeiten. Dabei härtet der Mörtel immer konstant schnellabbindend durch. Für kühle Tage in der Übergangszeit ist PCI Nanocret R4 Rapid daher der ideale Instandsetzungsmörtel. Er eignet sich ebenso bei feuchten Umgebungsbedingungen wie für frisch betonierte Keller- oder Tiefgaragenbauten. Sperrzeiten an Betonflächen reduzieren sich damit auf ein Minimum, längere Wartezeiten für nachfolgende Arbeiten entfallen. Der Reparaturmörtel ist sulfat- und karbonatisierungsbeständig und lässt sich in Schichtdicken von 5 bis 50 Millimeter auftragen.

Komfortabel in der Verarbeitung
Wichtig für alle Verarbeitungsgruppen ist die besonders komfortable Verarbeitung: PCI Nanocret R4 Rapid lässt sich problemlos anmischen und steift nicht nach. Dadurch muss der Mörtel nicht kontinuierlich nachgemischt werden. Praktisch ist auch die 2-in-1-Technologie:
PCI Nanocret R4 Rapid ist Haftbrücke und Mörtel in einem. Es bedarf keiner Anlieferung eines separaten Produkts als Haftbrücke und schließt ungünstige Materialwechselwirkungen wie beispielsweise unterschiedliche Abbindezeiten aus. Dank der guten Anhaftung und hervorragenden Modellierbarkeit eignet sich der neue Instandsetzungsmörtel neben der Anwendung an Wand und Boden besonders gut für die Über-Kopf-Verarbeitung.


„Aufgrund seiner schnellabbindenden Wirkung bei einer Verarbeitungszeit von 15 bis 20 Minuten ist PCI Nanocret R4 Rapid die schnelle Lösung für partielle Reparaturen und Mörtelplomben. Deswegen haben wir bei der Entwicklung besonderen Wert auf die homogene Farbe gelegt“, sagt Oliver Marek und ergänzt: „Durch seinen hellgrauen Farbton fügt sich der Mörtel besonders gut in die ausgebesserte Stelle ein. Ein dekorativer Anstrich kann nach der Betonsanierung erfolgen, ist aber nicht zwingend erforderlich.“

PCI Nanocret: Die Premium-Marke unter den Betoninstandsetzungsmörteln
PCI Nanocret R4 Rapid verfügt wie auch die anderen Produkte der Nanocret-Produktfamilie über die speziellen Eigenschaften der Nanotechnologie. Diese Betonmörtel entwickeln eine deutlich stärkere Haftung am Untergrund als herkömmliche Beton-Reparaturmörtel. Durch die Nano-Zementhydration bildet der Mörtel feinste Phasenstrukturen aus und damit ein kompaktes Mörtelgefüge, das sich sehr stabil mit dem Untergrund verkrallt. Modernste Fasertechnologie sorgt zusätzlich dafür, dass keine Schwundrisse oder feine Oberflächennetzrisse entstehen. Neben dem neuen Reparaturmörtel PCI Nanocret R4 Rapid umfasst die Nanocret-Produktfamilie den Feinspachtel PCI Nanocret FC, den leichten Reparaturmörtel PCI Nanocret R2, den Universalreparaturmörtel PCI Nanocret R3 sowie den hochfesten Instandsetzungsmörtel PCI Nanocret R4. Alle Produkte sind im Handel verfügbar.

Über PCI
PCI Augsburg GmbH ist Teil des Unternehmensbereichs Bauchemie der BASF und führend im Bereich Fliesenverlegewerkstoffe für Fachbetriebe in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Unternehmen bietet außerdem Produktsysteme für Abdichtung, Betonschutz und  instand-setzung sowie ein Komplettsortiment für den Bodenleger-Bereich an. PCI beschäftigt europaweit über 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von mehr als 250 Millionen € netto. Weitere Informationen zur PCI im Internet unter www.pci augsburg.de.

Über BASF
BASF steht für Chemie, die verbindet – für eine nachhaltige Zukunft. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Rund 114.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in den Segmenten Chemicals, Performance Products, Functional Materials & Solutions, Agricultural Solutions und Oil & Gas zusammengefasst. BASF erzielte 2016 weltweit einen Umsatz von rund 58 Milliarden €. BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (AN). Weitere Informationen unter www.basf.com.

Ansprechpartner für Redakteure:
Christian Kemptner
PCI Augsburg GmbH
Tel.: +49 (821) 5901-351
Fax: +49 (821) 5901-416
E-Mail: christian.kemptner@basf.com

Pressekontakt

epr – elsaesser public relations, Maximilianstraße 50, 86150 Augsburg

Cornelie Elsässer, Tel: +49-(0)821-45087910, ce@epr-online.de

Andrea Schneider, Tel: +49-(0)821-45087918, as@epr-online.de

www.epr-online.de

Download


Download
PI Reparaturmörtel PCI Nanocret R4 Rapid
Microsoft Word Dokument 3.5 MB
Download
01_PCI Nanocret R4 Rapid_small.jpg
JPG Bild 1.3 MB
Download
02_PCI Nanocret R4 Rapid_small.jpg
JPG Bild 635.4 KB
Download
03_PCI Nanocret R4 Rapid_small.jpg
JPG Bild 1.3 MB