Was „schießt“ denn da aus dem Boden….?

Die Deutschen lieben Pilze. So sehr, dass sie sie auch gerne mal selbst im Wald sammeln. „Schwammerl“ nennt man das hier in Bayern. Und man sagt: Wir gehen in die Pilze!

Beim Laufen im Wald habe ich schon ein paar Exemplare gesehen, auch in Kuba wachsen einige Arten von Pilzen, aber wir essen sie nicht, weil sie giftig sind. Oder ist nur noch keiner auf die Idee gekommen? 

Ich war sehr, sehr skeptisch, als ich gestern zum Steinpilz-Risotto eingeladen wurde, noch skeptischer, als mein Gastgeber mir erzählte, er habe die Pilze selbst im Wald gesammelt!

Diese komischen, weichen Dinger, die so drollig aus dem Boden schießen, sollen lecker sein? Ok, ich bin ja neugierig: Sie waren wirklich lecker und nach 24 Stunden kann ich es auch bestätigen: nicht giftig!. Ich werde meine Bedenken also zurücknehmen und ab sofort meinen kubanischen Freunden verkünden: Pilze sind köstlich. Im Risotto. Auf der Pizza. In der Soße. Mit Fleisch zu Reis, und Bohnen..Vamos a buscar  secas!Herrlich! 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0