Das Projekt A.L.M startet mit Tourenprogramm im Allgäu

 

 

Integration von Flüchtlingen im bayerischen Alpenraum

München, August 2017. Alpen.Leben.Menschen (A.L.M.), das Gemeinschaftsprojekt vom Deut-schen Alpenverein (DAV) und Malteser Hilfsdienst, startet im August nun auch im Allgäu sein Tourenprogramm. Am 27. August  werden Flüchtlinge und Einheimische gemeinsam auf das Immenstädter Horn wandern, am 17. September soll es auf den Hochgrat gehen. Jeder Interessierte ist willkommen, mitzuwandern: Es sind noch Plätze frei, Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen. 


Seit rund zwölf Monaten steht A.L.M. für Integration von Flüchtlingen im bayerischen Alpenraum. Es geht um gemeinsame Erlebnisse beim Bergsport, interkulturelle Begegnungen und eine herzliche Willkommenskultur in den Gemeinden. Das Projekt Alpen.Leben.Menschen soll Flüchtlingen das Ankommen im bayerischen Alpenraum erleichtern und ihnen die Chance geben, neue Freundschaften zu knüpfen, ihre neue Umgebung kennen und schätzen zu lernen, ihre Sprachkenntnisse anzuwenden und junge Menschen für Umweltthemen sensibilisieren.

 

A.L.M. in der Praxis

Das Projekt wird zum größten Teil von Ehrenamtlichen beim DAV und den Maltesern umgesetzt, wobei die Geflüchteten an Gemeinschaftswanderungen oder Kletterausflügen der Sektionen teilnehmen. Seit Juli gibt es auch ein eigenes, offenes Tourenprogramm, das von A.L.M direkt organisiert wird. Hier kann sich jedermann anmelden, der Interesse an interkulturellen Begegnungen zeigt und Lust hat, die heimischen Berge mal aus einer anderen Perspektive kennen zu lernen.

 

Weitere Informationen zum A.L.M. Tourenprogramm und zum Online-Anmeldeformular: 

https://www.alpenlebenmenschen.de/startseite-alpen-leben-menschen/mitmachen/


Das Projekt A.L.M. in Kürze

 

Worum geht es?

Für viele Menschen ist die ein oder andere alpenländische Tradition ein Kulturschock. Wie mag es da erst Flchtlingen aus Syrien, Eritrea oder Somalia ergehen, die nach Bayern kommen, um ein neues Zuhause zu finden? Um den Flüchtlingen das Ankommen im bayerischen Alpenraum zu erleichtern, hat der Deutsche Alpenverein in Kooperation mit dem Malteser Hilfsdienst e.V. das Projekt Alpen.Leben.Meschen (A.L.M.) ins Leben gerufen.

 

Projektziele

Ziel ist es, gemeinsam mit Flüchtlingen möglichst viel Zeit in den Bergen zu verbringen und hierdurch einen Beitrag zur Integration zu leisten. Egal ob beim Wandern oder Klettern oder auf Naturerlebnis-pfaden. DAV und Malteser arbeiten dabei Hand in Hand: der DAV als Bergsportexperte und der Malteser Hilfsdienst als karitativer Träger in der Flüchtlingshilfe, beide mit vielen engagierten Ehrenamtlichen:

• Kennenlernen der Heimat

• Interkulturelle Kompetenz

• Schaffung von Natur- und Umweltbewusstsein

• Verstetigung der Integrationsarbeit.

 

Projektgebiet & Projektdauer

Projekt A.L.M. findet voraussichtlich von August 2016 bis Juli 2018 im gesamten bayerischen Alpen-raum statt. Vom Allgäu bis zum Königsee sind 47 DAV-Sektionen und 5 Malteser Dienststellen involviert.

 

Projektpartner

Projekt A.L.M. ist ein Gemeinschaftsprojekt von Malteser Hilfsdienst e.V. und dem Deutschen Alpenverein. Beide Projektträger stellen die zentrale Projektkoordination. Finanziert wird das Projekt durch Eigenmittel sowie durch Fördermittel der Deutschen Bundesstiftung Umwelt. In den Regionen wird die zentrale Projektkoordination durch Regionalkoordinatoren/-innen unterstützt. Diese setzen vor Ort in enger Zusammenarbeit mit den Malteser Dienststellen und DAV-Sektionen gemeinsame A.L.M.-Aktionen um. Dabei wird auf die gewachsenen Netzwerke der lokalen Helferkreise Asyl und weiterer Akteure (u.a. Kreisjugendringe, Nationalpark Berchtesgaden SG Umweltbildung) zurückgegriffen.

 

Weitere Infos:

www.alpenlebenmenschen.de

 

 

 

Die Malteser

Christlich und engagiert: Die Malteser setzen sich für Bedürftige ein. Hilfe für mehr als zwölf Millionen Menschen pro Jahr weltweit – 69.000 Engagierte in Ehren- und Hauptamt – an mehr als 700 Orten – 1 Mio. Förderer und Mitglieder. Spendenkonto Malteser Hilfsdienst e.V.: IBAN: DE 5537 0601 2012 0120 2015 BIC: GENODED1PA7

 

Malteser Augsburg:

Alexander Pereira, Diözesangeschäftsführer, Tel. 0821 – 25850-20, alexander.pereira@malteser.org, Werner-von-Siemens-Str.10, 86159 Augsburg, www.malteser-augsburg.de

 

Pressekontakt

Lena Capek, Regionalkoordinatorin Allgäu, lena.capek@alpenlebenmenschen.de Tel: +49 (0)172/2637520

Anna Schober, Projektkoordination A.L.M., anna.schober@alpenlebenmenschen.de Tel: +49 (0)151 6523 285

 

epr – elsaesser public relations, Maximilianstraße 50, 86150 Augsburg, Cornelie Elsässer, +49 821 45 08 79-10, ce@epr-online.de, Sabine Hensold, +49 821 45 08 79-17, sh@epr-online.de, www.epr-online.de 

 

Download


Download
Projekt A.L.M. Allgäu
170814_Pressemitteilung A.L.M._Allgaeu.d
Microsoft Word Dokument 844.5 KB
Download
A.L.M. Malteser Bild 1
Speichersee Oberes Sudelfeld_A.L.M_Malte
JPG Bild 3.4 MB
Download
A.L.M. Bild 2
Alpen.Leben.Menschen_Malteser_Hilfsdiens
JPG Bild 432.2 KB